Amazonien

Riesig, unerforscht, artenreich, sagenumwogen; ein Mosik aus Wasser und Wald; die Lunge der Erde; größtes Süsswasserresevoir mit mehr als 10000 Flüssen, die ein Gebiet fast 14 mal so groß wie Deutschland entwässern. Amazonien sprengt jede Vorstellung, die wir im allgemeinen von einer Flusslandschaft haben.

Besuchen Sie dieses einmalige Natur- paradies unter dem Äquator! Besuchen sie die Ilha de Sâo Lourenço und machen Sie Ferien auf dem Hausfloß des Fischers, dem Flutuante do Pescador!

Zur Hochwasserzeit liegen wir mitten im ursprünglichen Überschwemmungsurwald und wandern vor der Haustür mit dem Kanu durch die faszinierenden Wälder der tropischen Flußaue. In der Niedrigwasserzeit ziehen wir an die Ufer tiefgründiger Seen und Flüße, wir befinden uns nun im Grenzbereich von Wasser und Land.

Auf verschiedenartigen Exkursionen erleben Sie die tropische Natur hautnah zu Wasser und zu Land.

 

Eine Reihe von interessanten Ausflügen bringt Ihnen die Stadt Manaus, die amazonische Kultur und das brasilianische Lebensgefühl näher.

 

- Die Fischfangtouren lassen die Herzen nicht nur jeden Anglers und Aquaristen höher schlagen.

 

- Entspannen Sie eine zeitlang auf dem Hausfloß und fühlen Sie wie ein Einheimischer den stetigen amazonischen Rhythmus von Hoch- und Niedrigwasser.

 

Die Ilha de São Lourenço ist ein 200 Hektar grosse Stück Überschwemmungsurwald (Igapó) etwa 100 km südlich von Manaus im Rio Manacapuru.

 

 

Bei Niedrigwasser verliert man sich auf ihr in einem Labyrinth aus Wald und stillen Flusskanälen; bei Hochwasser versinkt sie bis auf wenige Landkuppen.

In der Umgebung der Ilha de Sâo Lourenço leben viele Einheimische Insulaner, die als Bauern arbeiten oder dem Fischfang nachgehen. Ein willkommenes Zubrot kann für sie ebenfalls der Tourismus sein.

Es sind die Caboclos, die uns durch die Urwälder führen, die uns durch die Flußlandschaft paddeln. Sie wohnen wie sie auf einem Hausfloß oder im einem Pfahlbau. Sie bereiten für uns ihre typischen Gerichte zu. Sie führen uns durch die Natur, sie vermitteln uns ihre Kultur, und lassen uns Einblick in ihr Leben nehmen.

Dipl. Biol Heinz Böckler zeigt euch Amazonien so wie es ist. D.h., daß Sie auch die unschönen Seiten kennelernen könnt. Wir inzinieren nichts; wir beschönigen nichts.

 

 

Der Bewirtschafter der Ilha de Sâo Lourenço:

Heinz (Henrique)– Nach dem Abschluß eines Biologiestudiums 1990, fuhr er das erstemal nach Brasilien. Er arbeitete unter anderem eine Zeit an der Uni von Manaus (UA) über Messerfische und Welse des mittleren Rio Negro Beckens. Danach berätigte er sich als Turistenführer in und um Manaus. Als Naturfreund, Abenteurer und Fischliebhaber, der deutsch, englisch und Portugiesisch spricht, möchte er euch das Leben (life & living) in Amazonien näherbringen.

Elisa:

Seit einigen Wochen lebt Eliza zusammen mit Heinz Böckler auf der Ilha de Sâo Lourenço. So zierlich sie auch erscheinen mag so ist sie doch in allen praktischen Dingen die zur Bewirtschaftung der Insel notwendig sind bestens vertraut. Man kann es kaum glauben wenn sie am Steuer des Leaozinho auf Tour geht oder in Auftrag gegebene Arbeiten kontrolliert. Aber auch selber anfassen kann sie. Als Tochter eines Werft-Besitzer weiss sie ganz genau wie man den in die Jahre gekommenen Leaozinho in Schuss hält und gegebenenfals Leckstellen dauerhaft beseitigt.

Kontakt zu Heinz Böckler:

 

Impressum - Disclamer: